Happy Valentine's Day!

Wie in jedem Jahr steht der 14. Februar ganz im Zeichen der Liebe. Wir stellen Ihnen heute sechs Bücher zum Thema vor – so vielfältig wie die Liebe selbst.

Like every year, the 14th of February centres all around love. Today we recommend six books relating with the theme – being as diverse as love really is.

 

  1. Die erste Liebe

small_die-erste-liebe-ist-immer-die-letzte-204255989.jpgTahar Ben Jelloun bescherte uns mit „Die erste Liebe ist immer die letzte“ schon in den 1990ern einen Erzählband, den man immer wieder lesen kann und der nur eines zum Thema hat: die Liebe. Sowohl die arabische wie die westeuropäische Welt bieten die Kulisse für verschiedene Ausdrucksformen und Spielarten der Liebe, für das Aufeinandertreffen von Traum und schonungsloser Realität. (Rowohlt, 1995)

 

  1. Unterdrückte Liebe

Verlangen, weibliche Sexualität und Liebe im Königreich Marokko stehen im Zentrum von Laila Slimanis „Hand auf´s Herz“. Die Comicreportage erzählt vielschichtig, kompromisslos und sehr persönlich die Geschichten von Frauen, die die Autorin auf einer Lesereise traf und sie zu diesem Buch inspirierten. (Avant-Verlag, 2018)

 

  1. Mutterliebe

Eine junge Mutter stellt sich gegen die Gesetze, um ihrem Herzen zu folgen und ihren Sohn nicht zu verlieren. Sie stürzt sich in einen mutigen Kampf für die Freiheit und die Liebe, der einen hohen Preis fordert. Mit „Das Geheimnis des Glücks“ hat Odafe Atogun einen ergreifenden Roman über die Liebe einer Mutter zu ihrem Sohn geschrieben – lesenswert. (Arche, 2018)

 

  1. Junge Liebe

„Beale Street Blues“ ist die Geschichte von Tish und Fonny, 19 und 22 Jahre alt und einem Kampf gegen die Willkür weißer Justiz ausgesetzt. James Baldwin erschuf mit diesem Buch ein erschütterndes literarisches Werk über die Psychologie von Rassismus. Mutig und von vielen als sein bester Roman bezeichnet. (dtv, 2018)

 

  1. Self-Love

„The Body is not an apology“ offers radical self-love as the balm to heal the wounds inflicted by violent systems of oppression. World-renowned activist and poet Sonya Renee Taylor invites readers to reconnect with the radical origins of our minds and bodies; to interrupt systems which perpetuate body shame and oppression against all bodies. This book offers self-love as an opportunity for a more just, equitable and compassionate world for all. (Berrett-Koehler Publishers, 2018)

 

  1. Family Love

Two sisters – Miranda, the older, responsible one, always her younger sister´s protector; Lucia, the headstrong, unpredictable one, whose impulses are huge and, often, life changing. When their mother dies and Lucia starts hearing voices, it is Miranda who must find a way to reach her sister. Mira T. Lee´s “Everything is beautiful” is a gut-wrenching story of the sacrifices we make to truly love someone. (Pamela Dorman Books, 2018)